Normungskreise über Leitern

 

Tragbare Leitern werden seit vielen Jahren europäisch vom europäischen Komitee für Normung „CEN“ im technischen Komitee „TC 93“ genormt. Die dort erarbeiteten europäischen Normen werden dann nur noch in die jeweilige Landessprache übersetzt und als nationale Norm veröffentlicht.

Das TC 93 hat verschiedene Arbeitsgruppen („Working Group WG“):

-          WG1: Tritte

-          WG2: Gelenkleitern

-          WG3: Benutzerinformation

-          WG4: Kunststoffe

-          WG5: Holz

-          WG6: Prüfungen – aufgelöst und ersetzt durch WG10

-          WG7: Zubehör für Leitern

-          WG8: Leiterklassen

-          WG9: Bewegliche Dachbodentreppen und –leitern

-          WG10: Prüfungen

-          WG11: Podestleitern

-          WG12: Teleskopleitern

-          WG13: Leitern mit separater Plattform

Ortsfeste Leitern werden teilweise sogar auf weltweiter Ebene in einem ISO Komitee erarbeitet, wenn es sich um Zugänge zu Maschinen oder Anlagen handelt:

ISO TC 199 WG 11: Zugänge zu Maschinen und Anlagen

Auf europäischer Ebene werden die Leitern für Schächte genormt:

CEN TC 165 WG 4: Schachtleitern

Nationale Normungsausschüsse für ortsfeste Leitern je nach Anwendungsfall:

DIN NA 005-11-82AA: Steigleitern an Gebäuden

DIN NA 031-04-02AA: Notleitern

DIN NA 012-00-01AA: Steigleitern an Kolonnen und Apparaten der chemischen Industrie